(+86) -029-85200606 sales@guphe.com

Was ist der Übertragungskoeffizient des Plattenwärmetauschers?

Anzahl Durchsuchen:5     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2020-04-21      Herkunft:Powered

Der Wärmeübergangskoeffizient von aPlattenwärmetauscherist ein Indikator für das Niveau bestimmter Wärmeübertragungsleistungen. Bei Wärmetauschern mit unterschiedlichen Strukturen ist der Wärmeübergangskoeffizient bei gleicher Flüssigkeitsbehandlung und Temperaturbehandlung nicht gleich.

Stellt Wasser-Wasser-Wärmeaustauschgeräte dar, bei denen ein Plattenwärmetauscher mit einem Wärmeübergangskoeffizienten von etwa 3000 bis 7000 W / / * ℃ verwendet wird. Der Rohrwärmetauscher ist ca. 1000 ~ 2000. Hier. Dies zeigt an, dass der Plattentyp eine höhere Wärmeübertragungsleistung aufweist.

Eine Wärme, dh die vorübergehende Übertragung während des Erstarrungsprozesses, ist die erste und wichtigste, sie ist die treibende Kraft für die nachhaltige Entwicklung des Erstarrungsprozesses.

Die zweite Migration bezieht sich auf das Vorhandensein von zwei Grenzflächen, wenn das Metall erstarrt ist, nämlich der Fest-Flüssig-Grenzfläche und der Metall-Form-Grenzfläche, und die beiden Grenzflächen verschmelzen während des Erstarrungsprozesses dynamisch, um eine dynamische Migration zu verursachen, und das Wärmeübertragungsphänomen tritt auf Die Schnittstelle wird extrem kompliziert.

Der Erstarrungsprozess des Metalls mit drei Übertragungen ist ein dreidimensionaler physikalischer Wärmeübertragungsprozess, der drei Übertragungen von Impulsübertragung, Stoffübertragung und Übertragungsübertragung umfasst, und es gibt Kopplung, Konvektion und Strahlungswärmeübertragung im Übertragungsprozess. der Weg.

Erweiterte Informationen:

Wenn der Temperaturunterschied zwischen dem Fluid und der festen Oberfläche 1 K beträgt, kann die Umwandlung von 1 m × 1 m Wandfläche pro Sekunde übertragen werden. Die Größe von h spiegelt die Stärke der Konvektionswärmeübertragung wider.

h hängt mit den Faktoren zusammen, die den Wärmeübertragungsprozess beeinflussen, und kann in einem großen Bereich variieren, sodass die Newtonsche Formel nur als Definition des Wärmeübertragungskoeffizienten ausgewählt werden kann.

Es findet weder die interne Beziehung zwischen den Faktoren, die die konvektive Wärmeübertragung beeinflussen, und h, noch bringt es eine wesentliche Vereinfachung in die technische Berechnung, sondern überträgt nur die Komplexität des Problems auf die Bestimmung des Wärmeübertragungskoeffizienten.

Daher besteht bei technischen Wärmeübertragungsberechnungen die Hauptaufgabe darin, h zu berechnen.

Die Heizfläche ist durch die Wandfläche des Behälters begrenzt und der Wärmeübergangskoeffizient ist nicht hoch. Um den Wärmeübergangskoeffizienten zu verbessern und die Flüssigkeit im Kessel gleichmäßig zu erwärmen, kann ein Rührer in den Kessel eingebaut werden.

Wenn Kühlwasser oder kein Phasenwechselheizmittel in den Mantel eingeführt wird, können auch Spiralabschnitte oder andere Maßnahmen zur Erhöhung der Turbulenzen im Mantel vorgesehen werden, um den verringerten Wärmezufuhrkoeffizienten des Mantels zu erhöhen und die Wärmeübertragung zu ergänzen. Unzureichende Oberfläche, können Sie auch Installieren Sie eine Spule im Wasserkocher. Ummantelte Wärmetauscher werden häufig zum Heizen und Kühlen des Reaktionsprozesses verwendet.

Diese beiden Stufen wechseln sich ab. Normalerweise werden zwei Regeneratoren abwechselnd verwendet, dh wenn heißes Gas in eine Vorrichtung eintritt, tritt kaltes Gas in die andere Vorrichtung ein. In der metallurgischen Industrie wird es häufig als Regenerator verwendet, beispielsweise als offener Herdofen zur Stahlherstellung.

Es wird auch in der chemischen Industrie eingesetzt, beispielsweise in Luftvorwärmern oder Brennkammern in Gasherden und in regenerativen Cracköfen in Kunstölanlagen. Thermische Wärmetauscher werden im Allgemeinen in Anwendungen eingesetzt, bei denen die Anforderungen an das Mischen von Medien relativ gering sind.


Verwandte Produkte

Form Name

Zuhause

Copyrights 2019 GUphe Alle Rechte vorbehalten. Seitenverzeichnis