(+86) -029-85200606 sales@guphe.com

Wie wählt man einen Plattenwärmetauscher aus?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2020-03-25      Herkunft:Powered

Auswahlanforderungen des Plattenwärmetauschers

Wie wir alle wissen, wurde der Plattenwärmetauscher immer häufiger eingesetzt und hat die Heizungs- und Klimatechnik von Industrie- und Zivilgebäuden weitgehend ersetzt. Die richtige Auswahl des Plattenwärmetauschers kann die reibungslose Umsetzung und Nutzung des Projekts gewährleisten. Nun werden wir die Hauptpunkte der Auswahl vorstellen.

I. Strukturelle Materialanforderungen

Weil der WärmetauscherOberfläche des Plattenwärmetauschersist im Vergleich zu anderen Wärmetauscheroberflächen relativ dünn, Korrosion ist grundsätzlich bedeutungslos. Bei der Umwandlung von einem Rohrbündelwärmetauscher in einen Plattenwärmetauscher erfordert die Wärmeübertragungsfläche manchmal die Verwendung von Legierungsmaterialien. Neben der gelegentlichen Verwendung hochfester Legierungsmaterialien beweisen dünnere Platten, dass eine höhere Wärmeaustauscheffizienz auch niedrigere Preise bedeutet.

Ⅱ. Leistungsanforderungen

Die Leistungsanforderungen für Plattenwärmetauschwärme sind hauptsächlich die Fähigkeit der Temperaturdifferenz zwischen den beiden verschiedenen Medien des Wärmetauschers, die Temperatur des Mediums zu ändern, und Wärmeaustauschberechnungen müssen von Fachpersonal durchgeführt werden. Wenn das Design des Wärmetauschers genau ist, wird es gemäß der Formel durchgeführt, aber in den meisten Fällen ist es unmöglich, die Wärmelängen genau gleich zu machen, so dass es eine überhitzte Oberfläche gibt.

Ⅲ. Durchflussanforderungen

Das große Durchflussratende des Plattenwärmetauschers wird durch die Summe der Durchflussraten bestimmt, die durch den Kanal laufen können, ohne die Druckabfallgrenze zu überschreiten. Bei den meisten Medien, bei denen es sich um Wasser und andere niedrige Durchflussraten handelt, sind der Grenzflächendruckabfall und die Grenzflächendrehzahl die begrenzenden Faktoren. Die Schnittstellengröße der meisten Markenplattenwärmetauscher beträgt 300 mm.

Ⅳ. Die Anforderungen an den Druckabfall

Der Druckabfall spielt eine wichtige Rolle bei der Auslegung des Plattenwärmetauschers. Aufgrund des teuren Aufbaus der Pumpe und der Begrenzung des Verarbeitungsprozesses wurde der Druckabfall begrenzt. Daher ist es sehr wichtig, den Gesamtdruckabfall effektiv zu nutzen, und der Druckabfallverlust der Platte tritt in der Nähe des Lochs und im Kanal auf. Bei Verwendung eines Mehrprozesssystems wird der Druckabfall stark erhöht.

Es wird daher empfohlen, so viel wie möglich ein Einzelprozesssystem zu verwenden, um einen guten Wärmeaustauscheffekt zu erzielen. Der vom Kanal erzeugte Druckabfall ist auf die Reibung zwischen Medium und Platte zurückzuführen und nimmt mit der Strömungsgeschwindigkeit im Kanal zu. Im Allgemeinen ist der Druck proportional zum Quadrat der Durchflussrate des Kanals und der Kanal erzeugt eine Wärmeübertragung. Teilweise sollte daher der Druckabfall in der Nähe des Lochs und der Grenzfläche klein gehalten werden. Erfahrungsgemäß darf sie 30% des gesamten Druckabfalls nicht überschreiten.

V. Anforderungen an Druck- und Temperaturgrenzwerte

Der Plattenwärmetauscher besteht aus dünnem Material, sodass er den Änderungen im Längsschnitt und den Problemen durch Vibrationen, Ermüdung und thermische Effekte nicht standhalten kann. Das dünne Plattenmaterial begrenzt jedoch die Druck- und Temperaturgrenzen des Plattenwärmetauschers. Dieses Problem wird relativ durch die Richtung des Wellmusters auf der benachbarten Platte gelöst. Es gibt viele Stützpunkte, an denen das Wellenmuster der Platten versetzt ist, wodurch die mechanische Festigkeit des Wärmetauschers erhöht wird.

Ⅵ. Anforderungen an die Blockiertendenz

Blockieren ist ein Phänomen, dem Wärmetauscher begegnen können. Eine Blockierung tritt auf, wenn sich auf der Oberfläche des Wärmetauschers ein Material mit geringer Wärmeleitfähigkeit bildet, da der Widerstand des Wärmetauschersystems durch die silberne Farbe erhöht wird und somit die Wärmeaustauschrate verringert wird. Und wenn der fließfähige Schnittstellenpfad verringert wird, steigt der Druckabfall.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass der Plattenwärmetauscher blockiert, da das Medium gleichmäßig verteilt ist, der Turbulenzgrad hoch ist und die Oberfläche der Platte glatt ist. Gleichzeitig kann die Verwendung hochkorrosionsbeständiger Materialien zur Herstellung flacher Platten die Blockierung verringern.

Ⅶ. Leistungsanforderungen für Wartung und andere Bedingungen

Plattenwärmetauscher haben bestimmte Vorteile bei der Wartung. Verstopfungen und Korrosion, chemische und mechanische Reinigung sind leicht zu erkennen und leicht zu reparieren.

Solange der Rahmen und die Schnittstelle geeignet sind, kann die Wärmeaustauschkapazität durch Erhöhen der Anzahl der Platten erweitert werden. Die Schraubenstruktur des Plattenwärmetauschers kann die Anforderungen einer anderen Arbeitsbedingung erfüllen, indem die Länge der Lagerstange erhöht wird. Solange die Platten und Dichtungen für die neue Prozessflüssigkeit geeignet sind, kann der Plattenwärmetauscher für andere Zwecke verwendet werden.

Fazit

Das technologische Niveau von Plattenwärmetauschern hat sich allmählich verbessert, und der Stromverbrauch ist immer geringer geworden, was die Bedürfnisse der meisten Kunden, sei es bei Haushaltsheizungen oder bei chemischen Prozessen, besser befriedigt hat. Das System ist einfacher und spart Investitions- und Betriebskosten. Es steht im Einklang mit der aktuellen Politik zur Energieeinsparung und Emissionsreduzierung und verdient eine energische Förderung.


Verwandte Produkte

Form Name

Zuhause

Copyrights 2019 GUphe Alle Rechte vorbehalten. Seitenverzeichnis